Die Lymphe, das ist das Allerfeinste, Intimste
und Zarteste in dem ganzen Körperbetrieb...

Thomas Mann „Zauberberg"

Herzlich willkommen beim Lymphverein!

Unser voller Name lautet „Verein zur Förderung der Lymphoedemtherapie e.V.". Und dieser Name ist Programm.

Wissen Sie, was „Lymphe“ bedeutet… was „Lymphödem“? Nicht so genau? Dann sind Sie in bester Gesellschaft! Denn auch einem Großteil der Ärzte und Mitarbeiter der Krankenkassen geht es in diesem Punkt nicht anders als Ihnen.

Und aus diesem Grund müssen in unserem Land viele, viele tausend Menschen mit Lymphödemen, Lipödemen und verwandten Erkrankungen über Jahre, ja sogar Jahrzehnte hinweg schlimmes Leid ertragen, das eigentlich vermieden werden könnte.

Damit das nicht so bleibt, wurde 1999 unser Verein gegründet. Inzwischen zählen wir fast rund 600 Mitglieder und bis heute haben wir die Kosten für ambulante und stationäre Behandlungen von mehr als 350 Betroffenen aus Deutschland, Spanien, der Türkei, Tschechien, Russland, Georgien, Indien, Uganda, Armenien und anderen Ländern ganz oder teilweise übernommen.

Doch da wir uns damit nicht zufrieden geben wollen, planen und tun wir vieles. Helfen Sie uns dabei und werden Sie Mitglied des „Lymphvereins“. Bei einem jährlichen Mitgliedsbeitrag von nur 20 € können wir umso mehr bewegen, je mehr Mitglieder der „Lymphverein“ hat. Fassen Sie sich ein Herz! Denn: Es gibt nichts Gutes, außer man tut es.

Eine Mitgliedschaft lohnt sich in jedem Fall für Sie. Denn als Mitglied des „Lymphvereins“ erhalten Sie die Zeitschrift „LYMPHE & Gesundheit" regelmäßig kostenlos frei Haus.

Online-Umfrage zur Lebensqualität bei Lipödem-Patientinnen
Am Klinikum Rechts der Isar (Technische Universität München) läuft ein Forschungsprojekt zum Lipödem. Dazu wird in Kooperation mit der Praxis Dr. von Lukowicz, München, eine Umfrage zur Lebensqualität bei Lipödem-Patientinnen vor und nach Liposuktion(en) durchgeführt. Die Antworten werden anonymisiert erhoben, die Datenerhebung erfolgt ausschließlich zu Forschungszwecken und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte.

Umfrage „Lipödem noch nicht operiert“:
www.surveymonkey.de/r/TJVNKR9

Umfrage „Lipödem nach OP“:
www.surveymonkey.de/r/RTX92CM

Für Fragen oder Anregungen können Sie sich jederzeit an Anna-Theresa Linseisen, Assistenzärztin an der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Klinikum Rechts der Isar TU München wenden: anna-theresa.linseisen@mri.tum.de

Hochinteressante Lipödem-Berichte auf Stern TV, sehen Sie bitte hier und hier.